Das Resilienzprogramm

Die 3 besten Bücher über Resilienz

Spielst du mit dem Gedanken, dass Resilienztraining gut für dich sein könnte? Informierst du dich gerne umfassend, bevor du eine richtungsweisende Entscheidung fällst? Bücher bieten dir nach wie vor eine umfassende Einführung in nahezu alle erdenklichen Themen. Wir haben deshalb die drei besten Bücher über Resilienz herausgesucht und stellen sie dir hier vor.

1. „Resilienz: Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft“ (Christina Berndt)

Das Buch „Resilienz: Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft“ ist im Juni 2013 erschienen. Es war zwei Jahre auf der Spiegel-Bestsellerliste, davon sieben Wochen auf dem ersten Platz. Diesen Erfolg erklärt die gekonnte Mischung von sachlicher Information und gutem Schreibstil. Die Autorin Christina Berndt ist promovierte Biochemikerin. Nach ihrer Promotion entdeckte sie ihr Herz für die Schreibkunst. Seitdem hat sie in vielen namhaften Zeitschriften und Magazinen veröffentlicht, die sich in erster Linie mit medizinischen Themen befassen, unter anderem in „Bild der Wissenschaft“, dem „Spiegel“ und der „Süddeutschen Zeitung“.

Das preiswerte Taschenbuch „Resilienz: Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft“ mit einem Umfang von 280 Seiten gilt mittlerweile als Klassiker. Es ist in 12 Auflagen erschienen und wurde in acht verschiedene Sprachen übersetzt. Wenn du dir einen umfassenden Überblick über die Bedeutung des Begriffs der Resilienz wünscht, ist es ideal geeignet. Christina Berndt beschreibt die wissenschaftlichen Hintergründe der Resilienzforschung und verdeutlicht sie mit Beispielen aus der Praxis. Darüber hinaus kannst du mit mehreren Tests den Grad deiner eigenen Resilienz feststellen. Es handelt sich jedoch nicht um ein Ratgeberbuch zur Selbsthilfe. Das Buch hilft dir nicht beim Resilienztraining.

2. „Resilienz: Die unentdeckte Fähigkeit der wirklich Erfolgreichen“ (Denis Mourlane)

Das Buch von Denis Mourlane – „Resilienz: die unentdeckte Fähigkeit der wirklich Erfolgreichen“ – ist ebenfalls ein Standardwerk. Es wurde 2012 veröffentlicht. Denis Mourlane beschreibt Resilienz unter anderem aus der Sicht von Prof. Dr. Martin Seligman, der an der Universität von Pennsylvania das sogenannte Resilienztraining entwickelt hat. Dahinter steht die Ansicht, dass du deine Umwelt durch die richtige Einstellung zum Positiven verändern kannst. Seit über zehn Jahren berät der Diplom-Psychologe internationale Unternehmen bei der Entwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern. Diese jahrelange Erfahrung mit Resilienztraining macht sich in diesem Fachbuch bemerkbar. Es ist als gebundene Ausgabe mit einem Umfang von 228 Seiten erhältlich und damit naturgemäß wesentlich teurer als das Taschenbuch von Christina Berndt.

Das erste Buch von Denis Mourlane steht seit über vier Jahren auf der Bestsellerliste von Amazon und war ein Buchtipp der Süddeutschen Zeitung und des Hamburger Abendblatts. Den wissenschaftlich fundierten Überblick reichert Mourlane mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis an – etwa einer Analyse der Resilienz von Steve Jobs. Du lernst die sieben Säulen der Resilienz ebenso kennen wie eine genaue Definition des Begriffs Resilienz. Anschließend stellt Mourlane zehn für Resilienz wichtige Eigenschaften vor und erklärt, wie du sie trainieren kannst. Leider wurden die Ratschläge bedingt durch das Format des Buchs sehr allgemeibn gehalten.

3. „Resilienz – Die Strategie der Stehauf-Menschen“ (Monika Gruhl)

Ohne wissenschaftlichen Hintergrund hat sich Monika Gruhl als Expertin in Sachen Resilienz profiliert. Ihr Buch „Resilienz – Die Strategie der Stehauf-Menschen“ ist bereits 2010 auf den Markt gekommen, also einige Jahre vor unseren beiden anderen Empfehlungen. Und Gruhl weiß aus eigener Erfahrung, worüber sie schreibt. Die ausgebildete Lehrerin fand nach ihrem abgeschlossenem Studium keine Anstellung und musste sich selbst neu erfinden. Nach zahlreichen Erfahrungen, unter anderem in der Erwachsenenbildung, studierte sie Sozialpädagogik und absolvierte zahlreiche Ausbildungen. Neben NLP, Mediation und Enneagramm kann Monika Gruhl auch Training in Resilienz, Psychosynthese und Aloha Spirit vorweisen. Heute arbeitet Monika Gruhl als Resilienztrainerin in Osnabrück.

Ihre Lebenserfahrung zeigt sich in ihrem Resilienz-Buch. Auf knapp 200 Seiten erfährst Du in diesem Taschenbuch, was die sieben Kräfte der Resilienz sind. Gruhl beschreibt im Detail die innere Stärke, die jeden Menschen durch Krisen tragen kann. Dabei gibt sie zahlreiche Ratschläge, wie der Leser sich die dafür notwendigen Fähigkeiten aneignen kann. In einem Sonderkapitel des Buchs behandelt sie zudem die sogenannte „Überforderungsfalle“. Den Abschluss bilden Trainingseinheiten. Sie sollen dazu führen, dass Resilienz die innere Haltung jedes Lesers wird. Wenn Du ein praktisches Buch mit Handlungsanweisungen suchst, triffst Du mit Monika Gruhls Werk die richtige Wahl.